Obwohl die Zielsetzung der stationären Reha-Einrichtungen und der Betriebsärzte im Hinblick auf den Erhalt, die Wiederherstellung und die Verbesserung des Leistungsvermögens und der Lebensqualität eines Arbeitnehmers im Erwerbsleben und möglichst in seinem Betrieb und an seinem Arbeitsplatz in weiten Bereichen deckungsgleich sind, ist nicht nur die praktische Zusammenarbeit im Einzelfall sondern auch der Informationsfluss erst rudimentär entwickelt.

Um diesen für das Ergebnis der Rehabilitation unbefriedigenden Zustand zu verändern und Defizite im Bereich des Informationsaustausches, des Organisationsablaufes und spezifischer belastungsorientierter Inhalte abzubauen, haben sich im Januar 1998 Betriebsärzte und Reha-Mediziner in einem Arbeitskreis zusammengeschlossen. Ziel ist der Aufbau eines Kompetenznetzwerks zur Verzahnung der stationären, ambulanten und betrieblichen Rehabilitation, um einerseits neue effiziente Reha-Konzepte zu entwickeln, andererseits die Ergebnisqualität von Reha-Maßnahmen zu steigern.

Wer mitwirken möchte, kann uns das hier mitteilen:
info@netzwerk-betrieb-reha.de

Wir würden uns auch sehr über neue Mitglieder freuen.
Zum Beitrittsformular geht es hier (pdf-Format)